Kurkuma kaufen

Sie wollen Kurkuma kaufen? In welcher Form soll man Kurkuma erwerben? Worauf muss ich achten?

Kurkuma (Curcuma longa), auch Gelbwurz genannt, ist eines der bedeutendsten Gewürze die wir kennen. Doch die kleinen Knollen sind mehr als nur ein hellgelb- bis orangefarbenes Pulver, das zum Färben von Backwaren und zum Würzen von Reisgerichten, Kartoffeln oder Gemüse dient. Es ist ein wahrer Allrounder im Vergleich zu den um ein vielfaches teureren Safran, der dem Gewürz aus dem Morgenland als Heilmittel nicht wirklich das Wasser reichen kann.

Das Gold aus fernöstlichen Ländern, das es heute überall zu kaufen gibt, wird schon seit Jahrtausenden als Medizinpflanze für innerliche und äußerliche Beschwerden geschätzt. Das Curcumin im Kurkuma ist schon in kleinen Mengen wirksam, zeigt aber in höheren Dosen normalerweise keine Nebenwirkungen. In Indien sind die Heiler davon überzeugt, dass die Wurzelknolle Kraft und Vitalität schenke und zu schöner Haut verhelfe. Es gibt unterschiedliche Formen, in denen Sie Kurkuma kaufen können.

Im Handel ist Kurkuma erhältlich als:

Kapseln

Kurkuma in Kapselform kann man vorwiegend im Internet bestellen. Die Dosierung der einzelnen Produkte kann sehr unterschiedlich sein. So gibt es reines Curcuma-Pulver in konventioneller oder biozertifizierter Form, Extrakte, mit oder ohne Pfeffer und Piperin etc. Achten Sie auf Präparate, die keine billigen Füllstoffe und Trennmittel enthalten, sondern nur Curcuma, Curcumin und Piperin (auch Bioperin). Wir halten eine ausgewogene Mischung dieser drei Bestandteile für am sinnvollsten.Eine Verkehrsfähigkeitsbescheinigung und Laboranalyse der Kapseln sollte Aufschluß über Pestizid- und Schmwermetallbelastung geben. Suchen Sie im Zweifelsfall die Hersteller-Seite auf und informieren Sie sich über das Produkt!

Kurkuma mit Curcumin und Piperin. Gesunde Kombination mit hoher Bioverfügbarkeit

Tabletten

Sie könne Kurkuma auch in Tablettenform kaufen. Dabei werden dem Curcumin meist noch Bindemittel wie Topinambur- oder Maissiruppulver, sowie Trennmittel zugefügt. Das Kurkuma ist damit nicht in seiner reinen Form vorhanden. Wir raten von Tabletten eher ab, da man die Zusatzstoffe bei guten Kapselprodukten einfach vermeiden kann.

Extrakt

Kurkumaextrakt besitzt maximalem Gehalt an Anti-oxidativem Curcumin und wird vorwiegend als Kapselform eingenommen. Das Extrakt kann besonders wirkungsvoll über den Blutkreislauf resorbiert werden. Reine Extrakt-Produkte verzichten aber auf die bis zu 90 anderen Wirkstoffe, die natürliches Kurkumapulver enthält.

Gewürz / Pulver

Kurkuma lässt sich als Pulver sowie als frische Knolle kaufen. Empfehlenswert ist besonders die Wahl zur frischen Kurkumawurzel, aus der sich geschält wie eine Ingwerknolle und dann gerieben oder in Scheiben geschnitten, auch Tee zubereiten lässt. Vorsicht: bei der Verarbeitung von frischem Kurkuma färben sich die Hände gelb. Es ist ratsam vorher etwas Öl auf die Hände aufzutragen.

In handelsüblichen Curry ist Kurkuma enthalten, doch das reine Kurkuma ist wirkungsvoller, da mehr vom wertvollen Curcumin enthalten ist. Der Hauptwirkstoff Curcumin ist schlecht wasserlöslich und sollte in Verbindung mit Öl eingenommen werden. 

Kurkuma ist auch als ätherisches Öl erhältlich

Äußerlich angewendet wirkt das reine Öl beruhigend und wärmend, fördert die Heilung von Wunden und blauen Flecken. Es ist auch für Massagen gegen Muskel- und Gelenkschmerzen geeignet und wird vermischt mit anderen ätherischen Ölen als Duftstoff verwendet. Kurkumaöl kann man im Reformhaus kaufen oder im Internet bestellen.

Mit Kurkuma vorbeugend und gesund Leben

Kurkuma wirkt gegen Entzündungen im Körper, weil es stark entzündungshemmende Eigenschaften aufweist. In Studien fand man heraus, dass das Gewürz dort wirkungsvoll eingesetzt wird, wo normalerweise Schmerzmittel, Hydrokortison, Phenylbutazon wirken sollen. Da Kurkuma auch die Blut-Hirn-Schranke durchdringen kann, wird Untersuchungen zufolge behauptet, dass Curcumin vor neurodegenerativen Erkrankungen, wie etwa Alzheimer schützen kann. Die Ablagerungen im Gehirn, die sich durch diese Krankheit bilden kann, soll durch die antioxidative Wirkung von Curcumin die Entzündung und Oxidation die diese Ablagerungen hervorrufen, verlangsamen und sogar verhindern.

Kurkuma enthält Vitamin B6, was für die Gesunderhaltung der Haut und Schleimhaut beiträgt und zusammen mit B12 und Folsäure den Homocysteinspiegel nicht zu hoch ansteigen lässt. Ein zu hoher Homocysteinspiegel kann zu Gefäßwandschädigungen führen und Arteriosklerose und Herzkrankheiten hervorrufen.

Kurkuma soll der Tumorbildung entgegenwirken, indem die Transkriptionsfaktoren die die Tumorbildung anregen, ausschalten und damit die Krebszellen nicht mehr wachsen lassen. Die Medikamente der Schulmedizin gehen oft mit Nebenwirkungen einher oder sind schlicht nicht wirkungsvoll genug, wie es etwa bei Mitteln für Lungenerkrankungen oder allergischem Asthma der Fall ist, die durch Belastungen aus der Luft mit Feinstaub, durch Chemo- und Strahlentherapie hervorgerufen werden. Auch hier soll Kurkuma zur Heilung beitragen. Positive Ergebnisse hätten sich bereits bei Tieren gezeigt.

Kurkuma ist auch für seine verdauungsfördernde Wirkung bekannt. Es lindert Blähungen und Völlegefühl. Die Zauberknolle besitzt das Potenzial Quecksilber auszuleiten und hilft damit der Leber zu entgiften. Durch Studien wurde durch die Gabe von Curcumin eine verringerte Konzentration des Quecksilbers im Gewebe erwirkt und führt allgemein zu besseren Leber- und Nierenwerten.

Welches Kurkuma soll man kaufen?

Für gelegentliches Würzen oder die Goldene Milch sollte man hochwertiges Bio Kurkuma in Pulverform wählen. Das konventionelle Kurkuma wird, wie viele andere Gewürze auch, in der Verarbeitung bestrahlt. In Bio-Qualität ist das nicht der Fall. Außerdem lässt sich mit der Wahl des Bioproduktes eine Pestizidbelastung ausschließen. Die Stiftung Warentest veröffentlichte 2011 Ergebnisse von Untersuchungen unterschiedlicher Gewürze, darunter auch Curry, bei dem Kurkuma Hauptbestandteil ist. Die meisten konventionellen Gewürze wiesen »mangelhafte« oder »ungenügende« Qualität auf. Mit dem Kauf von »Bio« ist man also auf der sicheren Seite.

Wenn man aber eine vorbeugende oder heilende Wirkung anstrebt, reicht das Gewürz leider nicht aus, da man nicht genug davon und schon gar nicht täglich zu sich nehmen kann. Es ist wichtig, hochdosiertes Kurkuma am besten zu den Mahlzeiten dreimal am Tag zu nehmen. Dies ist nur durch Kapseln realisierbar. 

Wie findet man die richtigen Kurkuma Kapseln?

´Es gibt unzählige Anbieter am Markt und täglich kommen neue hinzu, die sich im Preis und mit Versprechungen zu überbieten scheinen. Daher muss jeder einen Anbieter finden, dem er vertrauen kann.

Hier ein paar Punkte, auf die Sie dabei achten sollten:

  • Hat der Anbieter eine eigen, informative Webseite oder nur Amazon-Produkte?
  • Enthält die Webseite Informationen zu den Menschen hinter den Produkten? Sind diese vertrauenswürdig?
  • Gibt es Möglichkeiten für persönlichen Kontakt (am besten per Telefon)?
  • Werden alle wichtigen Produktinformationen ersichtlich?
  • Werden nur reine Wirkstoffe und keine Füll-, Trenn- und Zusatzstoffe eingesetzt?
  • Werden Rohstoffe aus China eingesetzt?
  • Gibt einsehbare Laboranalysen und Qualitätsbescheinigungen?
  • Nimmt der Anbieter die Produkte anstandslos zurück, falls Sie nicht zufrieden sind?

Und noch eine kleine Warnung: Seien Sie skeptisch bei sehr günstigen Preisen. Hochwertige Rohstoffe und deren Kontrollen sind sehr teuer.  Qualität hat seinen Preis!  

Wir haben für uns selber unzählige Anbieter und Produkte überprüft und sind persönlich zu dem Schluss gekommen, dass wir der Firma Mount Natural und Ihren Produkten das größte Vertrauen entgegenbringen. Wir haben mit mehren Mitarbeitern und dem Gründer persönlich gesprochen und sind überzeugt, dass die getroffenen Aussagen authentisch sind. Wir nehmen selber deren Produkte und empfehlen diese hier weiter, ohne dafür finanziell kompensiert zu werden. Probieren Sie es aus, machen Sie sich Ihr eigenes Bild!

Kurkuma mit Curcumin und Piperin. Gesunde Kombination mit hoher Bioverfügbarkeit